Arzneimittel vorbestellenErnährungs- beratungGlückauf- Apotheke

„Es gibt 1000 Krankheiten, aber nur eine Gesundheit.”

Arthur Schopenhauer
Kolping Apotheke - Kolpingstr. 3, 53894 Mechernich

Mo, Di, Do, Fr 08:00 - 18:30 Uhr // Mi 08:00 - 15:00 Uhr // Sa 08:30 - 13:00 Uhr

Wir sind Mitglied
im Netzwerk der
Natürlich Apotheken

02443/
2454

Zellschäden durch freie Radikale?

„Freie Radikale“ bilden sich durch die Sauerstoffatmung in jedem gesunden Körper. Unter stabilen Bedingungen „entsorgt“ der Organismus diese gefährlichen Geschosse mit körpereigenen Mitteln. Leider nimmt seine Fähigkeit dazu mit steigendem Alter kontinuierlich ab. „Freie Radikale“ können das mit Ihren Zellen anstellen, was Rollsplitt mit Ihrem Auto tut: Kleine Löcher schlagen. Jede Körperzelle ist täglich 10 Millionen Radikalattacken ausgesetzt. So wie Ihrem Auto kann es dann auch Ihrem Körper ergehen: Er fängt an zu „rosten“. Schleimhäute und Gefäße verändern sich, Erbgut und Zellen können Schaden nehmen.


Dauerangriff durch „freie Radikale“ u.a. durch:

✔ Chemikalien und Lösungsmittel

✔ privaten und beruflichen Stress

✔ Zigarettenrauch

✔ Alkohol

✔ Medikamente und Drogen

✔ Luftverschmutzung durch Verkehr, Industrie und Haushalte

✔ Elektromagnetische Strahlung (E-Smog)

✔ ungesunde Lebensmittel im Übermaß z.B. Zucker

✔ Mangelzustände im Mineralstoff-Haushalt

✔ Lebensmittelzusatzstoffe

✔ übertriebene Sonnenbäder

✔ zu wenig Bewegung


Gefährlich: Gelangen Schadstoffe in den Organismus, bilden sich im Übermaß „freie Radikale“ (eine Zigarette setzt 10.000.000.000.000 = 10.000 Milliarden, 1013 Radikale frei).


Antioxidantien schützen unsere Zellen!

 

Ein ausreichend versorgter Körper weiß sich gegen den „Rosteffekt“ zu wehren. Mit Hilfe der sogenannten Antioxidantien. Als Antioxidantien werden u.a. die Vitamine A, C und E und das Coenzym Q10 bezeichnet. Die Spurenelemente Zink und Selen gehören ebenfalls dieser Gruppe an. Sie stoppen die Kettenreaktion der Zellzerstörung. In einer Zeit der Umweltbelastungen mit Chemikalien, Schadstoffen, Schwermetallen und UV-Strahlen sind sie notwendiger als je zuvor. Sprechen Sie uns beim nächsten Besuch gerne an.